Anträge & Formulare

Wichtiges für deinen Studienalltag.

Gebarungsordnung

Diese Gebarungsordnung gilt für alle Organe der Hochschülerinnen- und Hochschülerschaft an der Fachhochschule Burgenland, sowie deren Angestellte, Mitarbeiter*Innen und Personen, die mit der Hochschulvertretung (HV) an der FH Burgenland Rechtsgeschäfte abschließen wollen.

 

Die Gebarungsordnung dient zur Ergänzung und Präzisierung der Regelungen gemäß dem Hochschülerinnen- und Hochschülerschaftsgesetz 2014 in der geltenden Fassung sowie der Richtlinien der Kontrollkommission, sowie allfälliger Beschlüsse der Bundesvertretung.

Satzung

Die Satzung der Hochschulvertretung an der FH Burgenland regelt vor allem Formalitäten rund um die Arbeit der Hochschulvertretung an der FH Burgenland.

 

Im Rahmen der Regelungen gemäß dem Hochschülerinnen- und Hochschülerschaftsgesetz 2014 in der geltenden Fassung, wurde die Satzung von der Hochschulvertretung an der FH Burgenland erstellt um die gesetzlichen Bestimmungen und deren Anwendungen zu konkretisieren.

Angebotseinholung

Die Hochschulvertretung an der FH Burgenland ist dazu verpflichtet zweckmäßig, sparsam und wirtschaftlich zu handeln (§36 HSG 2014 idgF.).

 

Um diesen Grundsätzen nachfolgen zu können, sind alle Referate dazu verpflichtet, für Ausgaben drei schriftliche Angebote einzuholen. Diese sind dem Formular „Angebotseinholung“ beizulegen und dem/der Wirtschaftsreferent*In sowie der/dem Vorsitzenden zur Unterschrift vorzulegen.

 

Bei Beschaffungen, die unter € 400,00 (inkl. USt.) kann die Einholung von drei Angeboten entfallen.

Sollte eine Ausgabe darüber liegen, die Einholung von drei Angeboten allerdings nicht sinnvoll sein, so ist mit Rücksprache die/des Wirtschaftsreferent*In und der/dem Vorsitzenden darüber ein Aktenvermerk zu erstellen.

 

Die Aufteilung einer Leistung auf mehrere Beträge unter € 400,00 pro ausgestellter Rechnung ist nicht gestattet. 

Antragsformular Refundierung bereits bezahlter Rechnungen

Die Ausgabenrefundierung ist anzuwenden, wenn der finanzielle Aufwand für die Hochschulvertretung an der FH Burgenland von einer Privatperson ausgelegt wurde.

 

Der Ausgabenrefundierung sind die Originalrechnungen beizulegen und innerhalb von 3 Wochen an die/den Wirtschaftsreferent*In zu übermitteln.  

 

Ausgaben für die Hochschulvertretung an der FH Burgenland können nur in Rücksprache mit der/dem Vorsitzenden oder der/dem Wirtschaftsreferent*In, nach vorhergehender Rücksprache getätigt werden.

Antragsformular Refundierung von KFZ Fahrtkosten

Bei Fahrten mit dem KFZ werden keine einzelnen Kosten, wie zum Beispiel Maut oder Tankgebühren, übernommen. Fahrten mit KFZ werden mit einem Kilometersatz bezahlt, der die genannten Posten pauschal abdeckt.

 

Der Kilometersatz beträgt 42 Cent pro km für die/den Fahrer*In und 5 Cent für jede/n Mitfahrer*In. Zur Abrechnung muss das Formular zur Refundierung von KFZ-Kosten eingereicht werden.

 

Die Mitfahrer*Innen müssen schriftlich bestätigen an der Fahrt teilgenommen zu haben. Formulare sind spätestens 3 Wochen nach dem Leistungsdatum an die/den Wirtschaftsreferent*In zu übermitteln.

 

Fahrtkosten werden für folgende Punkte übernommen:

 

  • Sitzungen (HV-Sitzungen, Kollegiums Sitzungen, Sitzungen der Studienvertreter), Vertretungstätigkeiten der Hochschulvertretung an der FH Burgenland,
  • Veranstaltungen,
  • Termine mit Vertretern der FH bzw. des Alumni Vereins und ähnliches.

Antragsformular Exkursionen

Bei Exkursionen (Dauer max. einen Tag) welche im Rahmen einer Lehrveranstaltung unternommen stattfinden, werden einmalig pro Semester für die einzelnen Jahrgänge der jeweiligen Studienrichtungen Buskosten in Höhe von bis zu EUR 600 übernommen.

Sollen die Busse seitens der Hochschulvertretung an der FH Burgenland organisiert werden, ist dies mindestens vier Wochen vor Exkursionsdatum per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zu melden. Ansonsten sind die Busse durch die Studierenden zu organisieren.

 

Für die Refundierung der Buskosten von Bussen welche seitens der jeweiligen Studierenden organisiert werden, muss das Formular „Exkursionen“, rechtzeitig maximal 3 Wochen nach Durchführung der Exkursion ausgefüllt an die/den Wirtschaftsreferent*In übermittelt werden.

Antragsformular Reisekostenzuschuss

Studienreisen, welche im Rahmen einer Lehrveranstaltung stattfinden und mindestens zwei Tage andauern, werden von der Hochschulvertretung an der FH Burgenland unterstützt.

 

  • Für Reisen ins Ausland werden pro Student*In EUR 50 übernommen.

  • Für Reisen im Inland werden pro Student*In EUR 20 übernommen.

 

Dafür ist von den Studierenden der Antrag auf Unterstützung von Studienreisen, vollständig ausgefüllt bis spätestens 3 Wochen nach Ende der Studienreise an die/den Wirtschaftsreferent*In im Original zu übermittelt. 

Abgabe der Formulare

Alle Belege und Formulare können während der Öffnungszeiten des Service Centers am Standort Eisenstadt, mit der Bitte die Belege ins Postfach der ÖH zu legen, abgegeben werden. 

Außerdem können diese jederzeit per Post geschickt werden oder während der Sitzungen der/dem Wirtschaftsreferent*In abgegeben werden.

 

Direkt dürfen die Belege NUR der/dem Wirtschaftsreferent*In gegeben werden. 

 

 

 

 

 

Unvollständig ausgefüllte Formulare können nicht angenommen werden. Die Vollständigkeit (insbesondere die notwendigen Unterschriften) ist zu prüfen. Sollten nachträglich Fragen auftreten, wird bevorzugt per E-Mail benachrichtigt.  

Adresse:

HochschülerInnenschaftsvertretung an der FH Burgenland 

z.H. Wirtschaftsreferent*In

Campus 1

 

7000 Eisenstadt